Auf dieser Seite findest Du alle Infos...

2018 Abendunterhaltung Inserat

 

Um die Vorfreude zu steigern: hier auch noch der Bericht im Dorfblitz.

Oder als PDF

Das Kinderturnen hat mit der Leiterin Daniela Kappeler und einer tollen Chilbi den Abschluss vor den Sommerferien gefeiert. Die jüngeren KiTu - Kinder haben eine Medaille und die älteren sogar einen Pokal bekommen und sich sichtlich darüber gefreut. Die einen dürfen noch ein Jahr Kinderturnen geniessen, die anderen werden wohl bald in der Jugi oder der Mädchenriege zu sehen sein. Auf jeden Fall alles Gute den Jüngsten des TV Brüttens.

 

IMG Kitu 1201-3963-1200-800-80

 

 Bilder Juspo

23.jpg

Im neuen Trainer reiste der Turnverein Brütten dieses Jahr mit 35 Turner und Turnerinnen ans Verbandsturnfest von Luzern/Nidwalden und Obwalden nach Hochdorf. Die 2 letzten Juni Wochenenden wurden am Regionalturnfest in Dinhard verbracht (Einzel- und Sektionswettkämpfe). Die Einzelkämpfer erturnten sich ausgezeichnete Resultate. Chantal Wanner erreichte den 3. Rang in der Gymnastik, Mara Huber erturnte sich den 2. Rang bei der Jugend im Turnwettkampf und Fabian Meili bestätigte seine bestechende Form nach dem letztjährigen Turnfestsieg in Rikon und gewann den 5-Kampf bei den Männern M40. Herzliche Gratulation!!!

 Wir möchten Dich bei uns im Verein haben! Bist Du zwischen 13 - 16 Jahre alt? Treibst Du gerne alle Arten von Sport? Bist Du eine aufgestellte Person? Melde Dich an und komm vorbei, wir freuen uns auf Dich.

2018 Flyer Sportstudio

 

Startdatum: 09.04.2018
Trainingsort: Schulhaus Chapf, 8311 Brütten
Aussenanlagen
Trainingszeit: 18:45 - 20:15 Jeweils immer am Montag (ausgenommen Ferien und Feiertage)
Hauptleitung: Yannik Strehler, 079 595 86 32
Kosten: Vom Turnverein Brütten offeriert

asd.jpg

Nachdem das letztjährige Derby mit einer unbestraften gegnerischen Aktion ruckartig abgeschlossen wurde, nahmen sich alle Teilnehmer vor, dass diesjährige Derby unfallfrei durchzubringen. Die Männerriegler mobilisierten alle Ihre Kräfte und die «Bänkli» in den Ecken waren auch dementsprechend gefüllt. Die Aktivriege startete mit 13 Feldspielern in die Partie, ehe 10 Min. nach Anpfiff dann auch noch der berühmt-berüchtigte Guido Baltensperger, alias die Backhand-Hexe, ins Geschehen eingriff.

Schnell fanden die Jüngeren in der Halle den Schlüssel zum Erfolg und brachten das Runde schon nach wenigen Spielzügen ins Eckige. Die Männerriegler liessen jedoch nicht zu viele Tore zu und kamen schnell wieder auf 2 Tore an uns heran. Beide Torhüter, Junior und Senior Indergand, waren beide leider zu oft ein sicherer Rückhalt und verblüften auch ab und zu die Zuschauer mit fast unmöglichen Saves. Nach 40 Minuten stand es 10:5 für die Aktivriege. Nach einer kleinen Prise Schn…, ja dieses Dopingproblem herrscht nicht nur bei den Russen, drückten die Männer auf den Ausgleich. Durch eine saubere Defensiv-Leistung konnten dies aber verhindert werden und die Aktivriege gewann das Derby ein weiteres Mal mit 12:9.

Besten Dank dem Schiedsrichter, Zuschauern und Fotografin

Nach oben