Dieses Wochenende fand am Samstagabend in Bäretswil zu «Primetime» das jährlich grosse Rivalenderby statt. Die zwei Teams bezogen ihre Kabinen, die Musik wurde aufgedreht und der Fokus stieg von Minute zu Minute an. Aus Geschichten hörten wir, dass die Wiesendanger sogar begannen zu trainieren, doch auch dies änderte nichts am Siegeswillen Brüttens’. Das Spiel begann brisant indem der Wiesendanger Goalie einen Konter der Brüttemer parierte. Kurz darauf konnten die Wiesendanger zu einem Penalty anlaufen, doch unser Keeper, Dario ‘The Wall’ Indergand, verschloss den Kasten, was auch so blieb bis zur Pause als es bereits 4:0 für Brütten stand. Während der Pause fand der Wiesendanger Coach, John McGa..(wie auch immer), wohl die richtigen Worte und seine Paradelinie (also eigentlich Markus ‘Muchi’ Baltensperger) schoss das 4:1. Widerwillen der Wiesendanger liefen die Brüttemer wieder stark auf und erzielten die Tore Nummer 5, 6 und 7. Ein sogenannter ‘Flatterpuck’ erwischte den Brüttemer Keeper eiskalt und es hiess fortan 7:2. Wir erhöhten nochmals auf 8:2 und nach einem filmreifen Save einer weiteren Penalty von ‘The Wall’ pfiff der Schiedsrichter das Spiel ab und der goldene Stock ist ein weiteres Jahr in unseren Händen. Grossen Dank den Organisatoren und bis nächstes Mal auf dem Gletscher.

Nach oben